Datenschutzerklärung

Soweit nach­ste­hend kei­ne ande­ren Anga­ben gemacht wer­den, ist die Bereit­stel­lung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten weder gesetz­lich oder ver­trag­lich vor­ge­schrie­ben, noch für einen Ver­trags­ab­schluss erfor­der­lich. Sie sind zur Bereit­stel­lung der Daten nicht ver­pflich­tet. Eine Nicht­be­reit­stel­lung hat kei­ne Fol­gen. Dies gilt nur soweit bei den nach­fol­gen­den Ver­ar­bei­tungs­vor­gän­gen kei­ne ander­wei­ti­ge Anga­be gemacht wird. “Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten” sind alle Infor­ma­tio­nen, die sich auf eine iden­ti­fi­zier­te oder iden­ti­fi­zier­ba­re natürliche Per­son bezie­hen.

Server-Logfiles

Sie kön­nen unse­re Web­sei­ten besu­chen, ohne Anga­ben zu Ihrer Per­son zu machen. Es wer­den bei jedem Zugriff auf unse­re Web­site Nut­zungs­da­ten durch Ihren Inter­net­brow­ser übermittelt und in Pro­to­koll­da­ten (Ser­ver-Log­files) gespei­chert. Zu die­sen gespei­cher­ten Daten gehö­ren z.B. Name der auf­ge­ru­fe­nen Sei­te, Datum und Uhr­zeit des Abrufs, übertragene Daten­men­ge und der anfra­gen­de Pro­vi­der. Die­se Daten die­nen aus­schließ­lich der Gewähr­leis­tung eines stö­rungs­frei­en Betriebs unse­rer Web­site und zur Ver­bes­se­rung unse­res Ange­bo­tes. Eine Zuord­nung die­ser Daten zu einer bestimm­ten Per­son ist nicht mög­lich.

 

Erhebung und Verarbeitung bei Nutzung des Kontaktformulars

Bei der Nut­zung des Kon­takt­for­mu­lars erhe­ben wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten (Name, E‑Mail-Adres­se, Nach­rich­ten­text) nur in dem von Ihnen zur Verfügung gestell­ten Umfang. Die Daten­ver­ar­bei­tung dient dem Zweck der Kon­takt­auf­nah­me. Mit Absen­den Ihrer Nach­richt wil­li­gen Sie in die Ver­ar­bei­tung der übermittelten Daten ein. Die Ver­ar­bei­tung erfolgt auf Grund­la­ge des Art. 6 (1) lit. a DSGVO mit Ihrer Ein­wil­li­gung. Sie kön­nen Ihre Ein­wil­li­gung jeder­zeit durch Mit­tei­lung an uns wider­ru­fen, ohne dass die Recht­mä­ßig­keit der auf­grund der Ein­wil­li­gung bis zum Wider­ruf erfolg­ten Ver­ar­bei­tung berührt wird. Ihre E‑Mail-Adres­se nut­zen wir nur zur Bear­bei­tung Ihrer Anfra­ge. Ihre Daten wer­den anschlie­ßend gelöscht, sofern Sie der wei­ter­ge­hen­den Ver­ar­bei­tung und Nut­zung nicht zuge­stimmt haben.

 

Verwendung von Google reCAPTCHA

Wir ver­wen­den auf unse­rer Web­site den Dienst reCAP­T­CHA der Goog­le Inc. (1600 Amphi­thea­t­re Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA; „Goog­le“). Die Abfra­ge dient dem Zweck der Unter­schei­dung, ob die Ein­ga­be durch einen Men­schen oder durch auto­ma­ti­sier­te, maschi­nel­le Ver­ar­bei­tung erfolgt. Die Abfra­ge schließt den Ver­sand der IP-Adres­se und ggf. wei­te­rer von Goog­le für den Dienst reCAP­T­CHA benö­tig­ter Daten an Goog­le ein. Zu die­sem Zweck wird Ihre Ein­ga­be an Goog­le übermittelt und dort wei­ter ver­wen­det. Ihre IP-Adres­se wird von Goog­le jedoch inner­halb von Mit­glied­staa­ten der Euro­päi­schen Uni­on oder in ande­ren Ver­trags­staa­ten des Abkom­mens über den Euro­päi­schen Wirt­schafts­raum zuvor gekürzt. Nur in Aus­nah­me­fäl­len wird die vol­le IP-Adres­se an einen Ser­ver von Goog­le in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auf­trag des Betrei­bers die­ser Web­site wird Goog­le die­se Infor­ma­tio­nen benut­zen, um Ihre Nut­zung die­ses Diens­tes aus­zu­wer­ten. Die im Rah­men von reCap­t­cha von Ihrem Brow­ser übermittelte IP-Adres­se wird nicht mit ande­ren Daten von Goog­le zusammengeführt. Ihre Daten wer­den dabei gege­be­nen­falls auch in die USA übermittelt. Für Datenübermittlungen in die USA ist ein Ange­mes­sen­heits­be­schluss der Euro­päi­schen Kom­mis­si­on, das “Pri­va­cy Shield”, vor­han­den. Goog­le nimmt am “Pri­va­cy Shield” teil und hat sich den Vor­ga­ben unter­wor­fen. Mit Betä­ti­gen der Abfra­ge wil­li­gen Sie in die Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten ein. Die Ver­ar­bei­tung erfolgt auf Grund­la­ge des Art. 6 (1) lit. a DSGVO mit Ihrer Ein­wil­li­gung. Sie kön­nen Ihre Ein­wil­li­gung jeder­zeit wider­ru­fen, ohne dass die Recht­mä­ßig­keit der auf­grund der Ein­wil­li­gung bis zum Wider­ruf erfolg­ten Ver­ar­bei­tung berührt wird.
Nähe­re Infor­ma­tio­nen zu Goog­le reCAP­T­CHA sowie die dazu­ge­hö­ri­ge Daten­schutz­er­klä­rung fin­den Sie unter: https://www.google.com/privacy/ads/

 

Verwendung der E-Mail-Adresse für die Zusendung von Newslettern

Wir nut­zen Ihre E‑Mail-Adres­se unab­hän­gig von der Ver­trags­ab­wick­lung aus­schließ­lich für eige­ne Wer­be­zwe­cke zum News­let­ter­ver­sand, sofern Sie dem ausdrücklich zuge­stimmt haben. Die Ver­ar­bei­tung erfolgt auf Grund­la­ge des Art. 6 (1) lit. a DSGVO mit Ihrer Ein­wil­li­gung. Sie kön­nen die Ein­wil­li­gung jeder­zeit wider­ru­fen, ohne dass die Recht­mä­ßig­keit der auf­grund der Ein­wil­li­gung bis zum Wider­ruf erfolg­ten Ver­ar­bei­tung berührt wird. Sie kön­nen dazu den News­let­ter jeder­zeit unter Nut­zung des ent­spre­chen­den Links im News­let­ter oder durch Mit­tei­lung an uns abbe­stel­len. Ihre E‑Mail-Adres­se wird danach aus dem Ver­tei­ler ent­fernt. Ihre Daten wer­den dabei an einen Dienst­leis­ter für E‑Mail-Mar­ke­ting im Rah­men einer Auf­trags­ver­ar­bei­tung wei­ter­ge­ge­ben. Eine Wei­ter­ga­be an sons­ti­ge Drit­te erfolgt nicht.

 

Cookies

Unse­re Web­site ver­wen­det Coo­kies. Coo­kies sind klei­ne Text­da­tei­en, die im Inter­net­brow­ser bzw. vom Inter­net­brow­ser auf dem Com­pu­ter­sys­tem eines Nut­zers gespei­chert wer­den. Ruft ein Nut­zer eine Web­site auf, so kann ein Coo­kie auf dem Betriebs­sys­tem des Nut­zers gespei­chert wer­den. Die­ser Coo­kie ent­hält eine cha­rak­te­ris­ti­sche Zei­chen­fol­ge, die eine ein­deu­ti­ge Iden­ti­fi­zie­rung des Brow­sers beim erneu­ten Auf­ru­fen der Web­site ermög­licht. Wir set­zen Coo­kies zu dem Zweck ein, unser Ange­bot nut­zer­freund­li­cher, effek­ti­ver und siche­rer zu machen. Des Wei­te­ren ermög­li­chen Coo­kies unse­ren Sys­te­men, Ihren Brow­ser auch nach einem Sei­ten­wech­sel zu erken­nen und Ihnen Ser­vices anzu­bie­ten. Eini­ge Funk­tio­nen unse­rer Inter­net­sei­te kön­nen ohne den Ein­satz von Coo­kies nicht ange­bo­ten wer­den. Für die­se ist es erfor­der­lich, dass der Brow­ser auch nach einem Sei­ten­wech­sel wie­der­erkannt wird. Wir ver­wen­den auf unse­rer Web­site darüber hin­aus Coo­kies zu dem Zweck, eine Ana­ly­se des Surf­ver­hal­tens unse­rer Sei­ten­be­su­cher zu ermög­li­chen. Des Wei­te­ren ver­wen­den wir Coo­kies zu dem Zweck, Sei­ten­be­su­cher anschlie­ßend auf ande­ren Web­sei­ten mit geziel­ter, inter­es­sen­be­zo­ge­ner Wer­bung anzu­spre­chen.
Die Ver­ar­bei­tung erfolgt auf Grund­la­ge des § 15 (3) TMG sowie Art. 6 (1) lit. f DSGVO aus dem berech­tig­ten Inter­es­se an den oben genann­ten Zwe­cken. Die auf die­se Wei­se von Ihnen erho­be­nen Daten wer­den durch tech­ni­sche Vor­keh­run­gen pseud­ony­mi­siert. Eine Zuord­nung der Daten zu Ihrer Per­son ist daher nicht mehr mög­lich. Die Daten wer­den nicht gemein­sam mit sons­ti­gen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten von Ihnen gespei­chert.
Sie haben das Recht aus Gründen, die sich aus Ihrer beson­de­ren Situa­ti­on erge­ben, jeder­zeit gegen die­se auf Art. 6 (1) f DSGVO beru­hen­de Ver­ar­bei­tung Sie betref­fen­der per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten zu wider­spre­chen. Coo­kies wer­den auf Ihrem Rech­ner gespei­chert. Daher haben Sie die vol­le Kon­trol­le über die Ver­wen­dung von Coo­kies. Durch die Aus­wahl ent­spre­chen­der tech­ni­scher Ein­stel­lun­gen Ihrem Inter­net­brow­ser kön­nen Sie die Spei­che­rung der Coo­kies und Über­mitt­lung der ent­hal­te­nen Daten ver­hin­dern. Bereits gespei­cher­te Coo­kies kön­nen jeder­zeit gelöscht wer­den. Wir wei­sen Sie jedoch dar­auf hin, dass Sie in dann gege­be­nen­falls nicht sämt­li­che Funk­tio­nen die­ser Web­site voll­um­fäng­lich wer­den nut­zen kön­nen. Unter den nach­ste­hen­den Links kön­nen Sie sich infor­mie­ren, wie Sie die Coo­kies bei den wich­tigs­ten Brow­sern ver­wal­ten (u.a. auch deak­ti­vie­ren) kön­nen:
Chro­me Brow­ser: https://support.google.com/accounts/answer/61416?hl=de
Inter­net Explo­rer: https://support.microsoft.com/de-de/help/17442/windows-internet-explorer-delete-manage-cookies
Mozil­la Fire­fox: https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-erlauben-und-ablehnen
Safa­ri: https://support.apple.com/de-de/guide/safari/manage-cookies-and-website-data-sfri11471/mac

 

Nutzung von Google Analytics

Wir ver­wen­den auf unse­rer Web­site den Web­ana­ly­se­dienst Goog­le Ana­ly­tics der Goog­le Inc. (1600 Amphi­thea­t­re Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA; „Goog­le“). Die Daten­ver­ar­bei­tung dient dem Zweck der Ana­ly­se die­ser Web­site und ihrer Besu­cher. Dazu wird Goog­le im Auf­trag des Betrei­bers die­ser Web­site die gewon­ne­nen Infor­ma­tio­nen benut­zen, um Ihre Nut­zung der Web­site aus­zu­wer­ten, um Reports über die Web­siteak­ti­vi­tä­ten zusam­men­zu­stel­len und um wei­te­re, mit der Web­site­nut­zung und der Inter­net­nut­zung ver­bun­de­ne Dienst­leis­tun­gen gegenüber dem Web­site­be­trei­ber zu erbrin­gen. Die im Rah­men von Goog­le Ana­ly­tics von Ihrem Brow­ser übermittelte IP-Adres­se wird nicht mit ande­ren Daten von Goog­le zusammengeführt. Goog­le Ana­ly­tics ver­wen­det Coo­kies, die eine Ana­ly­se der Benut­zung der Web­site durch Sie ermög­li­chen. Die durch die Coo­kies erzeug­ten Infor­ma­tio­nen über Ihre Benut­zung die­ser Web­site wer­den in der Regel an einen Ser­ver von Goog­le in den USA übertragen und dort gespei­chert. Auf die­ser Web­site ist die IP-Anony­mi­sie­rung akti­viert. Dadurch wird Ihre IP-Adres­se von Goog­le inner­halb von Mit­glied­staa­ten der Euro­päi­schen Uni­on oder in ande­ren Ver­trags­staa­ten des Abkom­mens über den Euro­päi­schen Wirt­schafts­raum zuvor gekürzt. Nur in Aus­nah­me­fäl­len wird die vol­le IP-Adres­se an einen Ser­ver von Goog­le in den USA übertragen und dort gekürzt. Ihre Daten wer­den gege­be­nen­falls in die USA übermittelt. Für Datenübermittlungen in die USA ist ein Ange­mes­sen­heits­be­schluss der Euro­päi­schen Kom­mis­si­on vor­han­den. Die Ver­ar­bei­tung erfolgt auf Grund­la­ge des Art. 6 (1) lit. f DSGVO aus dem berech­tig­ten Inter­es­se an der bedarfs­ge­rech­ten und ziel­ge­rich­te­ten Gestal­tung der Web­site. Sie haben das Recht aus Gründen, die sich aus Ihrer beson­de­ren Situa­ti­on erge­ben, jeder­zeit gegen die­se auf Art. 6 (1) f DSGVO beru­hen­de Ver­ar­bei­tung Sie betref­fen­der per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten zu wider­spre­chen. Sie kön­nen dazu die Spei­che­rung der Coo­kies durch die Aus­wahl ent­spre­chen­der tech­ni­scher Ein­stel­lun­gen Ihrer Brow­ser-Soft­ware ver­hin­dern; wir wei­sen Sie jedoch dar­auf hin, dass Sie in die­sem Fall gege­be­nen­falls nicht sämt­li­che Funk­tio­nen die­ser Web­site voll­um­fäng­lich wer­den nut­zen kön­nen. Sie kön­nen des Wei­te­ren die Erfas­sung der durch das Coo­kie erzeug­ten und auf Ihre Nut­zung der Web­site bezo­ge­nen Daten (inkl. Ihrer IP-Adres­se) an Goog­le sowie die Ver­ar­bei­tung die­ser Daten durch Goog­le ver­hin­dern, indem sie das unter dem fol­gen­den Link verfügbare Brow­ser-Plug-in her­un­ter­la­den und instal­lie­ren [https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de]. Um die Erfas­sung durch Goog­le Ana­ly­tics geräteübergreifend zu ver­hin­dern kön­nen Sie einen Opt-Out-Coo­kie set­zen. Opt-Out-Coo­kies ver­hin­dern die zukünftige Erfas­sung Ihrer Daten beim Besuch die­ser Web­site. Sie müssen das Opt-Out auf allen genutz­ten Sys­te­men und Gerä­ten durchführen, damit dies umfas­send wirkt. Wenn Sie hier kli­cken, wird das Opt-Out-Coo­kie gesetzt: Goog­le Ana­ly­tics deak­ti­vie­ren.

Nähe­re Infor­ma­tio­nen zu Nut­zungs­be­din­gun­gen und Daten­schutz fin­den Sie unter
https://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://www.google.de/intl/de/policies/

 

Verwendung der Remarketing- oder "Ähnliche Zielgruppen"-Funktion der Google Inc.

Wir ver­wen­den auf unse­rer Web­site die Remar­ke­ting- oder “Ähn­li­che Ziel­grup­pen”- Funk­ti­on der Goog­le Inc. (1600 Amphi­thea­t­re Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA; „Goog­le“). Die­se Funk­ti­on dient dem Zweck der Ana­ly­se des Besu­cher­ver­hal­tens und der Besu­cher­inter­es­sen. Zur Durchführung der Ana­ly­se der Web­siten-Nut­zung, wel­che die Grund­la­ge für die Erstel­lung der inter­es­sen­be­zo­ge­nen Wer­be­an­zei­gen bil­det, setzt Goog­le Coo­kies ein. Über die Coo­kies wer­den die Besu­che der Web­site sowie anony­mi­sier­te Daten über die Nut­zung der Web­site erfasst. Es erfolgt kei­ne Spei­che­rung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten der Besu­cher der Web­site. Besu­chen Sie nach­fol­gend eine ande­re Web­site im Goog­le Dis­play-Netz­werk wer­den Ihnen  Wer­be­ein­blen­dun­gen ange­zeigt, die mit hoher Wahr­schein­lich­keit zuvor auf­ge­ru­fe­ne Pro­dukt- und Infor­ma­ti­ons­be­rei­che berücksichtigen. Ihre Daten wer­den dabei gege­be­nen­falls auch in die USA übermittelt. Für Datenübermittlungen in die USA ist ein
Ange­mes­sen­heits­be­schluss der Euro­päi­schen Kom­mis­si­on vor­han­den. Die Ver­ar­bei­tung erfolgt auf Grund­la­ge des Art. 6 (1) lit. f DSGVO aus dem berech­tig­ten Inter­es­se, die Besu­cher der Web­site ziel­ge­rich­tet mit Wer­bung anzu­spre­chen, indem für Besu­cher der Web­site des Anbie­ters per­so­na­li­sier­te, inter­es­sen­be­zo­ge­ne Wer­bung-Anzei­gen geschal­tet wer­den, wenn sie ande­re Web­siten im Goog­le Dis­play-Netz­werk besu­chen.
Sie haben das Recht aus Gründen, die sich aus Ihrer beson­de­ren Situa­ti­on erge­ben, jeder­zeit gegen die­se auf Art. 6 (1) f DSGVO beru­hen­de Ver­ar­bei­tung Sie betref­fen­der per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten  zu wider­spre­chen. Sie kön­nen dazu die Ver­wen­dung von Coo­kies durch Goog­le dau­er­haft deak­ti­vie­ren, indem Sie dem nach­fol­gen­den Link fol­gen und das dort bereit­ge­stell­te Plug-In her­un­ter­la­den und instal­lie­ren: https://support.google.com/ads/answer/7395996?hl=de
Alter­na­tiv kön­nen Sie die Ver­wen­dung von Coo­kies durch Dritt­an­bie­ter deak­ti­vie­ren, indem sie die Deak­ti­vie­rungs­sei­te der Netz­werk­wer­be­initia­ti­ve (Net­work Adver­ti­sing Initia­ti­ve) unter https://www.networkadvertising.org/choices/ auf­ru­fen und die dort genann­ten weiterführenden Infor­ma­ti­on zum Opt-Out umset­zen. Nähe­re Infor­ma­tio­nen zu Goog­le Remar­ke­ting sowie die dazu­ge­hö­ri­ge Daten­schutz­er­klä­rung fin­den Sie unter: https://www.google.com/privacy/ads/

 

Dauer der Speicherung

Nach voll­stän­di­ger Ver­trags­ab­wick­lung wer­den die Daten zunächst für die Dau­er der Gewähr­leis­tungs­frist, danach unter Berücksichtigung gesetz­li­cher, ins­be­son­de­re steu­er- und han­dels­recht­li­cher Auf­be­wah­rungs­fris­ten gespei­chert und dann nach Frist­ab­lauf gelöscht, sofern Sie der wei­ter­ge­hen­den Ver­ar­bei­tung und Nut­zung nicht zuge­stimmt haben.

 

Rechte der betroffenen Person

Ihnen ste­hen bei Vor­lie­gen der gesetz­li­chen Vor­aus­set­zun­gen fol­gen­de Rech­te nach Art. 15 bis 20 DSGVO zu: Recht auf Aus­kunft, auf Berich­ti­gung, auf Löschung, auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung, auf Datenübertragbarkeit.
Außer­dem steht Ihnen nach Art. 21 (1) DSGVO ein Wider­spruchs­recht gegen die Ver­ar­bei­tun­gen zu, die auf Art. 6 (1) f DSGVO beru­hen, sowie gegen die Ver­ar­bei­tung zum Zwe­cke von Direkt­wer­bung. Kon­tak­tie­ren Sie uns auf Wunsch. Die Kon­takt­da­ten fin­den Sie in unse­rem Impres­sum. Unse­ren Daten­schutz­be­auf­trag­ten errei­chen Sie direkt unter: datenschutz@mediahaus.de

 

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

Sie haben gemäß Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei der Auf­sichts­be­hör­de zu beschwe­ren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht recht­mä­ßig erfolgt.

Mit den nach­fol­gen­den Erläu­te­run­gen infor­mie­ren wir unse­re Geschäfts­part­ner (Kun­den, Lie­fe­ran­ten und Inter­es­sen­ten) gemäß der gel­ten­den Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung (DSGVO) i.V.m. dem Bun­des­da­ten­schutz­ge­setz (BDSG) über die Ver­ar­bei­tung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten durch uns und durch ver­bun­de­ne Unter­neh­men sowie über die den Betrof­fe­nen zuste­hen­den Rech­te. Die Rechts­grund­la­ge für die Bereit­stel­lung der Infor­ma­tio­nen ergibt sich aus den Arti­keln 13 oder 14 der DSGVO. Die­se Daten­schutz­er­klä­rung wird, soweit erfor­der­lich, aktua­li­siert und in ange­mes­se­ner und für die Betrof­fe­nen erreich­ba­rer Form ver­öf­fent­licht. Dies kann per Brief, Mail, Inter­net und/oder Aus­hang erfol­gen.

1. Wer ist für die Daten­ver­ar­bei­tung ver­ant­wort­lich?
Ver­ant­wort­lich für die Ver­ar­bei­tung der Daten ist:
MEDIAHAUS Wal­fort GmbH (im Fol­gen­den auch Unter­neh­men)
Flee­hook 28
48683 Ahaus
Tele­fon: +49 (0) 25 61 / 98 30–0
Mail: dialog@mediahaus.de
Inter­net: https://www.mediahaus.de

2. Wie kann der Daten­schutz­be­auf­trag­te erreicht wer­den?
Das Unter­neh­men hat einen Daten­schutz­be­auf­trag­ten bestellt, der über die Mail­adres­se datenschutz@mediahaus.de erreich­bar ist.
Pos­ta­li­sche Anschrif­ten bit­te an die in 1. genann­te Adres­se mit Zusatz „Daten­schutz – persönlich/vertraulich“ sen­den.

3. Wel­che per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wer­den ver­ar­bei­tet?
Fol­gen­de Daten von Geschäfts­part­nern wer­den ver­ar­bei­tet:

  • Namen von Ansprech­part­nern
  • Kom­mu­ni­ka­ti­ons­da­ten von Ansprech­part­nern (z.B. Mail, Tele­fon)
  • Position/Tätigkeitsbereich des Ansprech­part­ners

4. Woher stam­men die Daten (Daten­quel­le)?
In der Regel wer­den die Daten direkt bei der betrof­fe­nen Per­son erho­ben, z.B.:

  • Erhe­bung von Kon­takt­da­ten für die Erstel­lung eines Ange­bo­tes oder ande­rer mit einem Auf­trag / Pro­jekt zusam­men­hän­gen­der The­men­stel­lun­gen
  • Erhe­bung von Kon­takt­da­ten zwecks Anfra­ge bei Lie­fe­ran­ten

Daten, die nicht direkt bei der betrof­fe­nen Per­son erho­ben wer­den, kön­nen z.B. fol­gen­de sein:

  • Ver­mitt­lung von Kon­takt­da­ten über Part­ner­fir­men, in deren Auf­trag das Unter­neh­men tätig ist.

5. Wofür wer­den die Daten ver­ar­bei­tet und auf Basis wel­cher Rechts­grund­la­ge geschieht dies?
Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten dür­fen ver­ar­bei­tet wer­den, wenn es eine Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung gibt. Daten von Geschäfts­part­nern wer­den auf Basis fol­gen­der Rechts­grund­la­gen ver­ar­bei­tet:
5.1. Erfül­lung ver­trag­li­cher Pflich­ten
Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten wer­den zur Durch­füh­rung der ver­trag­li­chen Ver­ein­ba­rung ver­ar­bei­tet, z.B. der Leis­tungs­er­brin­gung aus einer Beauf­tra­gung. Hier­zu zäh­len auch vor­ver­trag­li­che Maß­nah­men, wie z.B. die Ange­bots­er­stel­lung
5.2. Erfül­lung recht­li­cher Ver­pflich­tung
Ein­her­ge­hend mit der Leis­tungs­er­brin­gung oder Ver­trags­an­bah­nung sind eine Viel­zahl an gesetz­li­chen Rege­lun­gen zu beach­ten. Hier­zu zäh­len z.B.:

  • Gesetz­li­che Auf­be­wah­rungs­pflich­ten für das Unter­neh­men gem. Han­dels­ge­setz­buch (HGB) und Abga­ben­ord­nung (AO)
  • Etwai­ge Haf­tungs- und Gewähr­leis­tungs­an­sprü­che.

5.3. Berech­tig­tes Inter­es­se des Ver­ant­wort­li­chen
Die Ver­ar­bei­tung kann zur Wah­rung eines berech­tig­ten Inter­es­ses des Unter­neh­mens erfor­der­lich sein, wenn nicht die Inter­es­sen oder Grund­rech­te/-frei­hei­ten der betrof­fe­nen Per­son, die den Schutz per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten erfor­dern, über­wie­gen. Hier­zu zäh­len z.B. werb­li­che Maß­nah­men des Unter­neh­mens.
5.4. Ein­wil­li­gung
Sofern eine Ein­wil­li­gung zur Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten erteilt wur­de, ist die jewei­li­ge Ein­wil­li­gung Rechts­grund­la­ge für die in der Ein­wil­li­gung genann­te Ver­ar­bei­tung. Ein­wil­li­gun­gen kön­nen jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft wider­ru­fen wer­den. Ein etwai­ger Wider­ruf wirkt aus­schließ­lich für die zukünf­ti­ge Ver­ar­bei­tung.

6. An wen wer­den per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten wei­ter­ge­ge­ben?
Im Rah­men der Ver­trags­an­bah­nung und Leis­tungs­er­brin­gung kann eine Wei­ter­ga­be von Daten an Drit­te mit Sitz inner­halb der Euro­päi­schen Uni­on (EU) erfol­gen, wenn dies für die Auf­trags­er­fül­lung not­wen­dig ist. Die dor­ti­ge Ver­ar­bei­tung erfolgt in unse­rem Auf­trag und nach unse­ren Anwei­sun­gen.

Eine Daten­über­mitt­lung an Stel­len in Staa­ten außer­halb der EU bzw. des Euro­päi­schen Wirt­schafts­raums (EWR) – soge­nann­te Dritt­län­der – erfolgt dann, wenn es zur Aus­füh­rung eines Auftrages/Vertrags erfor­der­lich sein soll­te, es gesetz­lich vor­ge­schrie­ben ist (z.B.: steu­er­li­che Mel­de­pflich­ten), es im Rah­men eines berech­tig­ten Inter­es­ses liegt oder eine Ein­wil­li­gung erteilt wur­de. Dabei kann die Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten in einem Dritt­land auch im Zusam­men­hang mit der Ein­schal­tung von Dienst­leis­tern im Rah­men der Auf­trags­ver­ar­bei­tung erfol­gen. Soweit für das betref­fen­de Land kein Beschluss der EU-Kom­mis­si­on über ein dort vor­lie­gen­des ange­mes­se­nes Daten­schutz­ni­veau vor­liegt, wird nach den EU-Daten­schutz­vor­ga­ben durch ent­spre­chen­de Ver­trä­ge gewähr­leis­tet, dass die Rech­te und Frei­hei­ten der Geschäfts­part­ner und Inter­es­sen­ten ange­mes­sen geschützt und garan­tiert wer­den.

7. Wie lan­ge wer­den per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten gespei­chert?
Das Unter­neh­men muss bei Ver­trags­an­bah­nung und Ver­trags­aus­füh­rung die gesetz­li­chen Anfor­de­run­gen beach­ten.

Die gesetz­li­che Auf­be­wah­rungs­frist für buch­hal­te­risch und steu­er­rele­van­te Bele­ge beträgt i.d.R. 10 Jah­re. Eine 6‑jährige Auf­be­wah­rungs­pflicht besteht für Han­dels­brie­fe, unab­hän­gig davon, ob die­se in Papier­form oder digi­tal (E‑Mail) vor­lie­gen.

Unab­hän­gig von den Auf­be­wah­rungs­fris­ten ist zu jedem Zeit­punkt sicher­ge­stellt, dass aus­schließ­lich berech­tig­te Mit­ar­bei­ter Zugriff auf die Daten haben. Dies gilt für Papier­ak­ten und für digi­ta­le Daten in IT-Sys­te­men.

Im ange­mes­se­nen zeit­li­chen Zusam­men­hang mit Ablauf der gesetz­li­chen Auf­be­wah­rungs­pflicht erfolgt eine daten­schutz­kon­for­me Ver­nich­tung der papier­ba­sier­ten Akten sowie ein Löschen der Daten in IT-Sys­te­men.

8. Wel­che Rech­te der Betrof­fe­nen bestehen?
Die Vertragsausführung/Leistungserbringung bzw. die Ver­trags­an­bah­nung setzt i.d.R. die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten vor­aus.
Inso­fern sind die Betrof­fe­nen­rech­te unter Wah­rung bestimm­ter Vor­aus­set­zun­gen aus der Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung (DSGVO) zu gewähr­leis­ten:
8.1. Aus­kunft
8.2. Berich­ti­gung
8.3. Löschung / Recht auf Ver­ges­sen­wer­den
8.4. Ein­schrän­kung
8.5. Wider­spruch
8.6. Recht auf Daten­über­trag­bar­keit
8.7. Wider­ruf von Ein­wil­li­gun­gen
8.8. Beschwer­de­recht gegen­über einer Auf­sichts­be­hör­de für den Daten­schutz

9. Besteht eine Ver­pflich­tung zur Bereit­stel­lung von Daten?
Geschäfts­part­ner müs­sen die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten bereit­stel­len, die für die Begrün­dung, Durch­füh­rung und Been­di­gung des Ver­trags­ver­hält­nis­ses erfor­der­lich sind oder zu deren Erhe­bung eine gesetz­li­che Ver­pflich­tung besteht. Ohne Bereit­stel­lung der Daten ist ein Ver­trags­ab­schluss oder die Aus­füh­rung der mit dem Auftrag/Vertrag bestehen­den Auf­ga­ben nicht mög­lich.

10. Wer­den Daten für eine auto­ma­ti­sche Ent­schei­dungs­fin­dung oder ein Pro­filing ver­wen­det?
Im Rah­men der Vertragserfüllung/Leistungserbringung oder Ver­trags­an­bah­nung kom­men kei­ne Tech­ni­ken zum Ein­satz, die ein Pro­filing gem. Art. 4 Nr. 4 DS-GVO oder eine auto­ma­ti­sche Ent­schei­dungs­fin­dung gem. Art. 22 DS-GVO ermög­li­chen.

Mit den nach­fol­gen­den Erläu­te­run­gen infor­mie­ren wir Bewer­ber gemäß der gel­ten­den Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung i.V.m. dem Bun­des­da­ten­schutz (BDSG) über die Ver­ar­bei­tung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten durch uns und durch ver­bun­de­ne Unter­neh­men sowie über die den Bewer­bern zuste­hen­den Rech­te.

1. Wer ist für die Daten­ver­ar­bei­tung ver­ant­wort­lich?
Ver­ant­wort­lich für die Ver­ar­bei­tung der Daten ist:
MEDIAHAUS Wal­fort GmbH (im Fol­gen­den auch Unter­neh­men)
Flee­hook 28
48683 Ahaus
Tele­fon: +49 (0) 25 61 / 98 30–0
Mail: dialog@mediahaus.de
Inter­net: https://www.mediahaus.de

2. Wie kann der Daten­schutz­be­auf­trag­te erreicht wer­den?
Wir haben einen Daten­schutz­be­auf­trag­ten ernannt, der per Mail über die Mail­adres­se datenschutz@mediahaus.de oder pos­ta­lisch über die in 1. genann­te Anschrift zu errei­chen ist. Pos­ta­li­sche Zuschrif­ten ver­se­hen Sie bit­te mit dem Zusatz „Daten­schutz – per­sön­lich / ver­trau­lich“.

3. Wel­che per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wer­den ver­ar­bei­tet?
Das Unter­neh­men ver­ar­bei­tet im Bewer­bungs­pro­zess die vom Bewer­ber zur Ver­fü­gung gestell­ten Daten (z.B. Lebens­lauf, Zeug­nis­se, Kon­takt­da­ten). Die Ver­ar­bei­tung erfolgt für die Bewer­ber­aus­wahl. Ohne die Daten kön­nen wir den Bewer­bungs­pro­zess mit Ihnen nicht durch­füh­ren.

4. Wofür wer­den die Daten ver­ar­bei­tet und auf Basis wel­cher Rechts­grund­la­ge geschieht dies?
Die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten erfolgt aus­schließ­lich für Zwe­cke des Bewer­bungs­ver­fah­rens und des sich dar­aus evtl. erge­be­nen Beschäf­ti­gungs­ver­hält­nis­ses. Die Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung ist Art. 6 Abs. 1 a, b oder f DSGVO.

5. Erfolgt eine Wei­ter­ga­be von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten und wenn ja, an wen?
Im Rah­men der Bewer­bungs­ver­fah­ren erfolgt eine inter­ne Wei­ter­ga­be an die für das Ver­fah­ren rele­van­ten und betei­lig­ten Stel­len.
Inner­halb der Unter­neh­mens­grup­pe kann eine Wei­ter­ga­be von Daten erfol­gen, wenn ande­re Gesell­schaf­ten mit der Auf­ga­ben­er­fül­lung im Rah­men von Bewer­bungs­ver­fah­ren betraut sind.

6. Erfolgt eine Wei­ter­ga­be von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten in ein Dritt­land?
Eine Wei­ter­ga­be von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten in ein Dritt­land erfolgt nicht.

7. Wie lan­ge wer­den per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten gespei­chert?
Die Daten wer­den im Rah­men der gesetz­li­chen Auf­be­wah­rungs­fris­ten auf­be­wahrt und zeit­nah mit dem Ende des Bewer­bungs­ver­fah­rens gelöscht. Sofern wir von Bewer­bern eine Ein­wil­li­gung zur dau­er­haf­ten Spei­che­rung der Bewer­bung erhal­ten, spei­chern wir die Bewer­bungs­da­ten. Erteil­te Ein­wil­li­gun­gen kön­nen jeder­zeit wider­ru­fen wer­den.
Unab­hän­gig von den Auf­be­wah­rungs­fris­ten ist zu jedem Zeit­punkt sicher­ge­stellt, dass aus­schließ­lich berech­tig­te Mit­ar­bei­ter Zugriff auf die Daten haben. Dies gilt für Papier­ak­ten und für digi­ta­le Daten in IT-Sys­te­men.
Im ange­mes­se­nen zeit­li­chen Zusam­men­hang mit Ablauf der gesetz­li­chen Auf­be­wah­rungs­pflicht erfolgt eine daten­schutz­kon­for­me Ver­nich­tung der papier­ba­sier­ten Akten sowie ein Löschen der Daten in IT-Sys­te­men.

8. Wel­che Rech­te der Betrof­fe­nen bestehen?
Bewer­ber sind aus Daten­schutz­sicht als Betrof­fe­ne bzw. Betrof­fe­ner zu sehen, deren bzw. des­sen Daten ver­ar­bei­tet wer­den.
Inso­fern sind die Betrof­fe­nen­rech­te unter Wah­rung bestimm­ter Vor­aus­set­zun­gen aus der Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung (DS-GVO) zu gewähr­leis­ten:
8.1. Aus­kunft
8.2. Berich­ti­gung
8.3. Löschung / Recht auf Ver­ges­sen­wer­den
8.4. Ein­schrän­kung
8.5. Wider­spruch
8.6. Recht auf Daten­über­trag­bar­keit
8.7. Wider­ruf von Ein­wil­li­gun­gen
8.8. Beschwer­de­recht gegen­über einer Auf­sichts­be­hör­de

9. Besteht eine Ver­pflich­tung zur Bereit­stel­lung von Daten?
Damit eine Teil­nah­me am Bewer­bungs­ver­fah­ren mög­lich ist, müs­sen die für die Bewer­bung not­wen­di­gen Daten und Infor­ma­tio­nen vom Bewer­ber zur Ver­fü­gung gestellt wer­den.

10. Wer­den Daten für eine auto­ma­ti­sche Ent­schei­dungs­fin­dung oder ein Pro­filing ver­wen­det?
Im Rah­men der Bewer­bungs­ver­fah­ren kom­men kei­ne Tech­ni­ken zum Ein­satz, die ein Pro­filing gem. Art. 4 Nr. 4 DS-GVO oder eine auto­ma­ti­sche Ent­schei­dungs­fin­dung gem. Art. 22 DS-GVO ermög­li­chen.

Bevor Sie gehen…Ver­pas­sen Sie kei­ne News aus dem MEDIAHAUS

Las­sen Sie sich regel­mä­ßig über tol­le Pro­jek­te aus dem MEDIAHAUS und span­nen­de The­men aus der Welt der Medi­en infor­mie­ren.