Rezepte

Erdbeer-Softeis

Zuta­ten für 4 Por­tio­nen

150 ml gut gekühl­te
Zitro­nen-But­ter­milch
350 g tief­ge­fro­re­ne Erd­bee­ren
4 EL Zucker
2 Pk. Vanil­le­zu­cker
2 Stie­le Zitro­nen­me­lis­se
4 Waf­fel­tü­ten

Zube­rei­tung

  1. But­ter­milch, gefro­re­ne Erd­bee­ren (direkt aus dem Eis­fach!), 2 EL Zucker und Vanil­le­zu­cker in einen Auf­satz­mi­xer geben und ca. 10 Minu­ten ste­hen las­sen, sodass die Erd­bee­ren in der But­ter­milch leicht antau­en, aber nicht auf­tau­en.
  2. Zitro­nen­me­lis­se-Blät­ter von den Stie­len zup­fen, fein schnei­den, mit 2 EL Zucker mischen und etwas ver­rei­ben.
  3. Gefro­re­ne Erd­bee­ren in der But­ter­milch kurz pürie­ren, bis die Früch­te zer­klei­nert sind.
  4. Die tief­ge­fro­re­nen Erd­bee­ren kön­nen gegen Him­bee­ren, Hei­del­bee­ren oder Brom­bee­ren aus­ge­tauscht wer­den und die Zitro­nen- But­ter­milch gegen Joghurt oder Schmand. Even­tu­ell mit ca. 1 EL mehr Zucker abschme­cken.

Flammkuchen

Zuta­ten für 4 Por­tio­nen

1 Rol­le Flamm­ku­chen­teig,
aus dem Kühl­re­gal
400 g Stein­pil­ze
100 g Bacon
8 Zwei­ge Thy­mi­an
3 rote Zwie­beln
200 g Schmand
Salz, Pfef­fer, Thy­mi­an

Zube­rei­tung

  1. Den Back­ofen auf 225 °C vor­hei­zen. Den Flamm­ku­chen­teig ent­rol­len, in 8 Por­tio­nen tei­len und zu läng­li­chen Fla­den for­men. Stein­pil­ze put­zen, säu­bern und in Schei­ben schnei­den.
  2. Bacon in Strei­fen bzw. Wür­fel schnei­den und in einer Pfan­ne ohne Fett knusp­rig bra­ten. Stein­pil­ze zufü­gen und kurz mit bra­ten. Thy­mi­an waschen, trock­nen und klei­ner zup­fen. Zwie­beln schä­len und in Rin­ge schnei­den.
  3. Schmand mit Salz und Pfef­fer wür­zen. Auf den Teig strei­chen und mit Stein­pil­zen, Zwie­beln und Thy­mi­an bele­gen. Auf der mitt­le­ren Ein­schub­leis­te ca. 15 Minu­ten backen. Mit Thy­mi­an gar­niert ser­vie­ren.

Pizza-Pfannkuchen

Zuta­ten für ca. 4 Por­tio­nen

200 g Mehl
250 ml Milch
2 Eier
1 Bund Lauch­zwie­beln
1 EL Öl
2 Dosen stü­cki­ge Toma­ten
1 TL ita­lie­ni­sche Kräu­ter
4 TL But­ter­schmalz
2 Schei­ben Koch­schin­ken
50 g dün­ne Sala­mi­schei­ben
150 g gerie­ber­ner Käse
125 g Mini-Moz­za­rel­la Kugeln
Pfef­fer aus der Müh­le
Salz

Zube­rei­tung

  1. Aus Mehl, Milch, Eier, Salz und Pfef­fer einen dün­nen Pfann­ku­chen­teig rüh­ren. Den Teig 20 Minu­ten quel­len las­sen.
  2. Lauch­zwie­beln put­zen, waschen und in Rin­ge schnei­den. Die Hälf­te im hei­ßen Öl kurz andüns­ten. Toma­ten und Kräu­ter dazu­ge­ben und auf­ko­chen las­sen. 5 Minu­ten köcheln. Mit Salz und Pfef­fer abschme­cken.
  3. Den Back­ofen auf 200°C vor­hei­zen. But­ter­schmalz por­ti­ons­wei­se in einer Pfan­ne erhit­zen und jeweils nach­ein­an­der 4 Pfann­ku­chen aus­ba­cken. Jeden Pfann­ku­chen mit 2–3 EL Toma­ten­sauce bestrei­chen. Die rest­li­che Toma­ten­sauce in eine feu­er­fes­te Form geben.
  4. 2 Pfann­ku­chen mit Schin­ken und 2 mit Sala­mi bele­gen. Mit Käse bestreu­en und auf­rol­len. In je 4 Stü­cke schnei­den und in die Form set­zen. Moz­za­rel­la-Kugeln hal­bie­ren und dar­auf ver­tei­len. Auf der mitt­le­ren Ein­schub­leis­te ca. 25 Minu­ten über­ba­cken. Mit rest­li­chen Lauch­zwie­beln bestreut ser­vie­ren.

Eierlikör-Nuss-Torte

Zuta­ten für 12 Stü­cke

50 g Zart­bit­ter-Scho­ko­la­de
100 g But­ter
100 g Zucker
4 Pck. Vanil­le­zu­cker
1 Pri­se Salz
5 Eier
75 g Mehl
2 TL Back­pul­ver
200 g gem. Hasel­nüs­se
700 g Schlag­sah­ne
3 Pck. Sahne­fes­ti­ger
10 EL Eier­li­kör
50 g Voll­milch-Ras­peln
Zucke­rei zum Ver­zie­ren

Zube­rei­tung

  1. Den Back­ofen auf 180 °C vor­hei­zen. Scho­ko­la­de grob hacken. Fett, Zucker, 1 Päck­chen Vanil­le­zu­cker und Salz mit dem Schnee­be­sen schau­mig schla­gen. Eier nach­ein­an­der zufü­gen und unter­rüh­ren.
  2. Mehl, Back­pul­ver und Nüs­se ver­men­gen und unter­rüh­ren. Scho­ko­la­de unter­he­ben. Boden einer Spring­form (Ø 26 cm) mit Back­pa­pier aus­le­gen, Teig ein­fül­len und glatt strei­chen.
  3. Das Gan­ze im Back­ofen auf der mitt­le­ren Ein­schub­leis­te ca. 25–30 Minu­ten backen. Aus dem Ofen neh­men, Boden mit einem schar­fen Mes­ser vom Spring­form­rand lösen und auf einem Git­ter aus­küh­len las­sen.
  4. Aus der Form lösen, Back­pa­pier abzie­hen. Rest­li­chen Vanille­zucker und Sahne­fes­ti­ger mischen. Sah­ne in 2 Por­tio­nen steif schla­gen, Mischung dabei ein­rie­seln las­sen.
  5. 6 EL Eier­li­kör unter die Sah­ne rüh­ren. Ca. 2/3 der Eier­li­kör­sah­ne auf den Tor­ten­bo­den strei­chen. Hälf­te der rest­li­chen Eier­li­kör­sah­ne an den Tor­ten­rand strei­chen. Mit Ras­pel­scho­ko­la­de ver­zie­ren. Übri­ge Sah­ne in einen Spritz­beu­tel mit Loch­tül­le fül­len und als „Eier“ auf den Tor­ten­rand sprit­zen. Mit rest­li­chem Eier­li­kör fül­len. Mit­te der Tor­te nach Belie­ben mit Zucke­rei­ern ver­zie­ren.

Rosenkohl-Pfanne

Zuta­ten für 4 Por­tio­nen

1 kg Rosen­kohl
2 EL Öl
Salz
Pfef­fer aus der Müh­le
4 Scha­lot­ten
100 g Cas­hew­ker­ne
1 TL Honig

Zube­rei­tung

  1. Den Back­ofen auf 180 °C vor­hei­zen. Den Rosen­kohl put­zen, waschen und längs hal­bie­ren. Mit Öl, Salz und Pfef­fer mischen. Ein Back­blech mit Back­pa­pier aus­le­gen und die hal­bier­ten Rosen­kohl­köpf­chen dar­auf ver­tei­len.
  2. Das Gan­ze im Back­ofen auf der mitt­le­ren Ein­schub­leis­te ca. 35–40 Minu­ten backen. Dabei mehr­fach bewe­gen. Den Speck in Strei­fen schnei­den. Die Scha­lot­te schä­len und fein wür­feln. Speck in einer Pfan­ne aus­las­sen du die Scha­lot­ten mit den Cas­hew­ker­nen dazu­ge­ben und kross bra­ten. Den Honig dar­über geben.
  3. Den Rosen­kohl dazu­ge­ben, ver­men­gen und sofort ser­vie­ren.

Bevor Sie gehen…Ver­pas­sen Sie kei­ne News aus dem MEDIAHAUS

Las­sen Sie sich regel­mä­ßig über tol­le Pro­jek­te aus dem MEDIAHAUS und span­nen­de The­men aus der Welt der Medi­en infor­mie­ren.