Neudorff

Durch die nicht zufriedenstellenden Möglichkeiten in der Koordination der externen Repro-/Klischee- und Folienlieferanten verzeichnete Neudorff regelmäßig auftauchende Qualitätsabweichungen im Verpackungsdruck, insbesondere im Flexodruck. Deshalb war es ein wichtiges Ziel, die eigenen Qualitätsansprüche künftig konsequent prüfbar und reproduzierbar zu machen. Beginnend mit der Ursachenanalyse von Qualitätsunterschieden bis hin zur Entwicklung und Sicherstellung von Qualitätsstandards sowie Etablierung fester Regeln und Parameter, hat das MEDIAHAUS tatkräftig unterstützt. Mit Erfolg: Neudorff profitiert seitdem von einheitlicher, hochwertiger Druckqualität ohne jegliche Abweichungen sowie deutlich erhöhte Geschwindigkeit in der Umsetzung komplexer Projekte.

Das interne Projektmanagement und die Organisation aller POS- und Verpackungsartikel erfolgte bei Neudorff ausschließlich analog. Durch eine umfängliche Analyse aller Inhouse-Prozesse vom Projektstart bis zur Druckfreigabe inkl. Einbindung externer Agenturen, konnten die Abläufe in allen Bereichen aufgeschlüsselt werden und in einen digitalen Prozess gewandlet werden. Die gesamte Administration wurde auf eine zentrale Arbeitsplattform gestellt, auf der die individuell angepasste Software MediaCor heute zum Einsatz kommt. Und diese Entwicklungen zeigen Erfolge: Der administrative Aufwand, aber auch der Ressourceneinsatz, konnte um ca. 20% gesenkt werden, die Abwickung aller Projekte wurde deutlich erleichtert und die Mitarbeiter aus dem Produktmanagement, dem Marketing, dem Einkauf und der Geschäftsführung werden deutlich entlastet.

Für alles Weitere steht Sonja zur Seite!

Contact for Content

Sonja Gröniger