... und Action

Dokumentation eines Großbauprojekts

Das MEDIAHAUS doku­men­tiert ein span­nen­des Groß­bau­pro­jekt von Hues­ker Syn­the­tic und der Deut­schen Bahn.

Der torf­hal­ti­ge Boden rund um San­de bei Wil­helms­ha­fen ist tückisch. Sei­ne gerin­ge Trag­fä­hig­keit stellt eine gro­ße sta­ti­sche Her­aus­for­de­rung dar, die es zu meis­tern gilt. Denn der Bau des 6 km lan­gen Schie­nen­an­schlus­ses zum neu­en Tief­was­ser­ha­fen ist beschlos­se­ne Sache. Die Umset­zung der  Groß­bau­maß­nah­me gestal­tet sich sehr span­nend und bie­tet zwei­fels­oh­ne her­vor­ra­gen­den Stoff für einen inter­es­san­ten Film. Umso erfreu­li­cher, dass die MEDIAHAUS Film­pro­duk­ti­on damit betreut wur­de, die­ses Pro­jekt zu doku­men­tie­ren.

Think big

Unser Kun­de – die Hues­ker Syn­the­tic GmbH – demons­triert Grö­ße: 10.000 umman­tel­te Sand­säu­len, die bis zu 12 Meter tief in die Erde getrie­ben wer­den, 400.000 m² For­t­rac-Geo­git­ter, das auf die­sen Stüt­zen aus­ge­legt wird, um den not­wen­di­gen Halt für die Schie­nen­tras­se zu gewähr­leis­ten. Und ein Gesamt­vo­lu­men von über 6 Mio. Euro. Um bei einem Pro­jekt die­ser Grö­ßen­ord­nung den Über­blick zu behal­ten, hat sich das Film­team ent­schlos­sen, in die Luft zu gehen. Neben dem Droh­nen-Mul­tiko­p­ter wer­den für boden­ge­bun­de­ne Auf­nah­men wei­te­re hoch­auflö­sen­de Kame­ras im  moder­nen 4K Bild­for­mat ein­ge­setzt. Denn auch kleins­te Details kön­nen wich­tig sein, um dem Zuschau­er einen Film zu prä­sen­tie­ren, der einen rea­lis­ti­schen Gesamt­ein­druck des Bau­pro­jekts ver­mit­telt und dabei kei­ne Sekun­de lang­wei­lig wird.

Ein Tag am Set

VOR SON­NEN­AUF­GANG
Der Auf­stieg des Mul­tiko­pters (Droh­ne) wird mit der deut­schen Flug­si­che­rung im Tower des nahe­ge­le­ge­nen Flug­plat­zes koor­di­niert und abge­stimmt.

SON­NEN­AUF­GANG
Das Team nutzt die „blaue Stun­de“ für atmo­sphä­risch dich­te Auf­nah­men, die sich ide­al für ein Her­an­tas­ten an das Pro­jekt eig­nen.

TAGES­AB­LAUF
In Abspra­che mit der Bau­lei­tung wer­den die drei wich­ti­gen Bau­ab­schnit­te chro­no­lo­gisch auf­ge­zeich­net, um spä­ter im Schnitt­raum mit einem infor­ma­ti­ven und punkt­ge­nau­en  Sto­ry­tel­ling unter­legt zu wer­den.

SON­NEN­UN­TER­GANG
Das, von den ver­schie­de­nen Kame­ras auf­ge­nom­me­ne, Film­ma­te­ri­al wird gesich­tet, aus­ge­wählt und für die Post­pro­duk­ti­on auf­be­rei­tet. Wei­te­re Dreh­ta­ge wer­den bespro­chen.

Bevor Sie gehen…Ver­pas­sen Sie kei­ne News aus dem MEDIAHAUS

Las­sen Sie sich regel­mä­ßig über tol­le Pro­jek­te aus dem MEDIAHAUS und span­nen­de The­men aus der Welt der Medi­en infor­mie­ren.