Grün, Grüner, Graskarton

      • CO2 einsparen mit nachhaltigem Graskarton
      • MEDIAHAUS Experten wissen, wie die Botschaft bestmöglich bei Kunden ankommt

In unserer MEDIAHAUS Druckerei arbeiten wir täglich mit vielen verschiedenen Kartonsorten aus unterschiedlichsten Rohstoffen für zahlreiche Verpackungskonstruktionen und andere Printprodukte. Neben dem klassischen Karton kommen dabei auch immer häufiger noch nachhaltigere Kartonagen zum Einsatz, zum Beispiel aus Gras – denn Nachhaltigkeit im Verpackungsdruck spielt für die Konsumenten eine immer wichtiger werdende Rolle!

Gras: Der Rohstoff der Zukunft
Nachhaltigkeit spielt bei der Kaufentscheidung ein wichtiges Kriterium – weshalb sich immer mehr Konsumenten für umweltbewusste Produkte und die nachhaltige Herstellung der Verpackung interessieren. Das Besondere an dem innovativen Rohstoff Gras: Anstelle von Zellstoff (aus Holz) oder Recyclingpapier wird der grüne Rohstoff im Produktionskreislauf der Papierfabrik zur industriellen Fertigung von Karton eingesetzt und eignet sich hervorragend für Verpackungen.

Der Vorteil: Bei der Herstellung werden die CO2-Emissionen um bis zu 95 % reduziert und je Tonne Heu werden nur etwa sechs Liter Wasser benötigt! Kartonagen aus Gras sind recyclingfähig, kompostierbar und FSC-zertifiziert – ein echt grüner Pionier!

Für eine ausdrucksstarke Kommunikation am POS ist Knowhow gefragt:
Unser Team unterstützt unsere Kunden vom Design über den Druck bis hin zur Vermarktung des finalen Produktes. Und damit auf der Verpackung aus Graskarton neben dem Produkt auch die Nachhaltigkeit im Vordergrund steht, beraten wir unsere Kunden bereits beim ersten Schritt der Vermarktung: angefangen beim Designkonzept.

Unsere kreativen Köpfe überlegen sich bereits bei der Konzeptionierung des Designs eine nachhaltige Botschaft, welche mit der zielgruppenspezifischen Kommunikation einher geht. Diese Botschaft wird im späteren Zuge auf die Verpackungen gedruckt – dabei haben unsere Grafiker von Beginn an die technischen Voraussetzungen stets im Blick, damit das gedruckte Ergebnis auch den Designentwürfen entspricht und die jeweilige Verpackungsart bestmöglich ausgeschöpft wird. Im Zusammenspiel mit den eingesetzten Designelementen und der offenen Struktur bzw. leicht grünlichen Verfärbung des Kartons wird auf dem ersten Blick am POS klar: Es handelt sich um eine nachhaltige Verpackung!

Auch Sie haben Interesse, Ihr Packaging sichtbar nachhaltiger zu gestalten und diese Botschaft auch an Ihre Kunden zu kommunizieren? Dann steht Ihnen Markus Bröker (m.broeker@mediahaus.de) gerne zur Verfügung.

Share on whatsapp
Share on facebook
Share on twitter
Share on xing
Share on linkedin