Fokus Verpackungsmarkt:
Position. Fusion. Investition.

MEDIAHAUS positioniert sich als innovativer Full Service Dienstleister im Packaging

Man muss im wahrsten Sinne des Wortes Out-of-the-Box denken, um den komplexen Anforderungen im Verpackungsmarkt gerecht zu werden. Gerade im Bereich Automatisierung und Digitalisierung entstehen fast täglich neue Tools und Techniken, die es rechtzeitig zu erkennen gilt. Nur wer schnell, flexibel und kreativ aufgestellt ist, kann sich nachhaltig als innovativer Dienstleister positionieren. Das MEDIAHAUS hat diese Herausforderung angenommen und reagiert: Das Unternehmen bündelt seine Kompetenzen noch zielgerichteter und sichert seinen Kunden einen Vorsprung im hart umkämpften Business. Im Fokus des geschärften Leistungsportfolios stehen ganzheitliche Packaging-Lösungen, die funktionieren und am Ende des Tages die Produktvermarktung wirklich voranbringen.

Fusion perfekt: Die MEDIAHAUS ProPack GmbH

Nur gut 50 Kilometer trennen die Orte Witten und Krefeld voneinander. Ein Katzensprung. Aber wir wollten noch mehr Nähe, noch kürzere Wege, noch mehr Bündelung der Kompetenzen: Am 1. Oktober 2019 fusionierte das Unternehmen seine Tochtergesellschaften Repro-Flex Druckvorlagen GmbH (Witten) und MEDIAHAUS Dänecke GmbH (Krefeld). Ein wichtiger Meilenstein auf unserem Weg zum Packaging- Dienstleister der Zukunft. Unter dem neuen Namen MEDIAHAUS ProPack GmbH mit Sitz in Krefeld wollen wir neue Standards in der Verpackungsbranche setzen. Als Geschäftsführer der neu gegründeten Tochtergesellschaft wurde neben Heinz Walfort auch Mathias Kaldek berufen, bislang Manager Business Unit Packaging. Es ist typisch für das MEDIAHAUS, dass wir unser Leistungsportfolio immer wieder nachschärfen. Denn die Marktanforderungen ändern sich ständig – und wir haben diese stets im Blick. Packaging ist ein sich stetig wandelnder Prozess. Und diesen Prozess möchten wir mit unseren neuen Strukturen nicht nur begleiten, sondern anführen und immer wieder optimieren. Wir vom MEDIAHAUS nennen diese Vorgehensweise:

Design To Print Evolution

Matthias Kaldek kennt die Abläufe im Business. Mit 29 Jahren Berufserfahrung analysiert der Branchenprofi die immer komplexeren Anforderungen von Verpackungskunden aus der Konsumgüterindustrie und dem Handel. Unter seiner Führung wird das MEDIAHAUS künftig Workflow-Konzepte etablieren, die deutlich über bekannte Design-to-Print- Prozesse hinausgehen. Zum einen geht es darum, die vielen Einzeldisziplinen im Verpackungsprozess möglichst „smart“ zu gestalten. Zum Beispiel durch die automatisierte Übernahme von Daten aus einem zentralen Produktinformationssystem. Zum anderen ist es wichtig, den entscheidenden Schritt weiterzudenken und die Datenauslieferung zur multiplen Verwendung sicherzustellen – zum Beispiel mittels 360 Grad-Ansichten zur digitalen Vermarktung. Willkommen in der Design-to-Print-Evolution.

Ein weiterer Aspekt leistet dieser evolutionären Herangehensweise Vorschub: Alle für den Verpackungsprozess benötigten Leistungsbereiche sind unter einem Dach vereint – von der Designagentur über eine leistungsfähige Druckerei bis hin zu besonderen digitalen Kompetenzen. Full-Service aus erster Hand.

Investitionsvolumen: 4,5 Millionen Euro

Seit 40 Jahren wächst unsere Erfahrung im Packaging jeden Tag ein kleines Stück. Unser Wissen und unsere Mitarbeiter sind unser Kapital, in das wir regelmäßig investieren. Genau wie in unseren Maschinenpark. Mit Investitionen in Höhe von 4,5 Millionen Euro werden wir auch im kommenden Jahr unseren Anspruch als innovativer Full-Service- Dienstleister für Verpackungen unterstreichen:

  • Anschaffung eines Xeikon Thermoflexx 60D Laser zur Erweiterung der Flexo- Druckformherstellung mit maximaler Ausgabequalität
  • Investition in die neue Heidelberg Speedmaster XL 106 zur Produktion von Faltschachteln. Wir freuen uns, das erste Unternehmen zu sein, in dem diese Maschine zum Einsatz kommt.
  • Anschaffung einer Bobst-Stanze inklusive automatischer Verpackungslinie
  • Investitionen in die Forschungsarbeit, um inhouse innovative Lösungen für den Verpackungsmarkt zu generieren
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on twitter
Share on xing
Share on linkedin