Wie ein neuer Rohstoff die Nachhaltigkeit von Kartonagen verbessert

Das mediahaus setzt auf Kartons aus Gras

„Nachhaltigkeit“ - Gerade in Zeiten des Klimawandels und kontrovers geführten Umweltschutz-Diskussionen ein aktuelles und wichtiges Thema. Wir vom MEDIAHAUS beziehen in diesem Punkt eine klare Haltung, indem wir ganz bewusst auf nachhaltige Projekte setzen, um unsere begrenzten Ressourcen aktiv zu schonen. Aus diesem Grund arbeiten wir im Bereich Druck gerne mit Graskarton. Denn Gras ist ein nachwachsender Rohstoff, der bedeutend schneller wächst als ein Baum. Unser Karton besteht zu 25% aus Gras und reduziert somit den Einsatz von Holz - einem der wichtigsten Sauerstoff-Lieferanten.

Bringen wir es auf den Punkt: Durch unseren Graskarton werden pro Tonne Material 250 kg CO² eingespart, dabei ist Gras natürlich voll recyclingfähig. Darüber hinaus ist die Verpackung lebensmittelecht und geradezu prädestiniert für den Food-Sektor.

Ergänzt man unseren Graskarton jetzt mit einem klimaneutralen Druck hat man eine Verpackung die im wahrsten Sinne des Wortes nachhaltig unsere Umwelt schont. Denn die (Um)welt sollte uns allen am Herzen liegen. Und wenn es einen Wahlspruch gäbe, dann hieße er für uns „Nature first“.

Der Graskarton vom MEDIAHAUS: Ein natürlicher Schritt in die richtige ökologische Richtung.

Bevor Sie gehen...Verpassen Sie keine News aus dem MEDIAHAUS

Lassen Sie sich regelmäßig über tolle Projekte aus dem MEDIAHAUS und spannende Themen aus der Welt der Medien informieren.