Deine
Druckerei-
Ausbildung
2022

Viele Hände,
zwei Berufe,
eine Mission:

Jedem Produkt ein eigenes Gewand in Form einer Produktverpackung zu verpassen. So lautet die Mission, wenn Du Dich für eine Ausbildung zum/zur Medientechnologe:in Druck oder zum/zur Packmitteltechnologe:in im MEDIAHAUS entscheidest. Die Kombination aus Aspekten in der Farbgebung und den handwerklichen Tätigkeiten an der Maschine machen diese beiden Berufe so vielseitig wie faszinierend zugleich.

Jobs mit Zukunft?
Definitiv!

Wenn man sich vor Augen führt, dass jedes Produkt eine Umverpackung braucht, dann ist eines sicher: Verpackungen wird es immer geben. Die Ansprüche an Verpackungen werden jedoch immer größer, da heutzutage nachhaltige und umweltfreundliche Verpackungen aus recyceltem oder recyclebarem Material eine immer größere Rolle spielen. Und genau das macht diese beiden Berufe so spannend und herausfordernd zugleich. 

Verpackungen werden immer vielfältiger!

Stimmt – denn ein Blick in die Supermarkt-Regale reicht, um zu erkennen, wie viele Verpackungsformen, Verpackungsgrößen und Verpackungsmaterialien es mittlerweile in den kunterbuntesten Farben gibt. An diese Anforderungen knüpfen wir im MEDIAHAUS bereits heute an. Während deiner Ausbildung konstruierst, bedruckst, klebst und stanzt Du also Verpackungen in den vielfältigsten Ausführungen – in einem hochmodernen Maschinenpark.

Unser hochmoderner
Maschinenpark

In unserem High-Performance Maschinenpark finden sich Druckmaschinen, Klebe- und Stanzmaschinen der fortschrittlichsten Art wieder. Jede Maschine ist immer nur so gut, wie sein Kollege, der sie bedient. Und hier kommst Du ins Spiel: Während Deiner Ausbildung arbeitest Du nicht nur an diesen Maschinen, sondern mit ihnen. Dabei sorgst Du immer dafür, dass die Maschinen die richtigen Parameter verwenden und alle Verpackungen störungsfrei bearbeiten können.  

Medien­technologe:in Druck

Als Medientechnologe:in Druck bist Du dafür zuständig, dass die Farbe auf das Papier kommt. Du sorgst also dafür, dass sämtliche Verpackungs-Produkte (z.B. Faltschachteln, Versandkartons u.v.m.) im Kundenauftrag hochqualitativ und auftragsgerecht bedruckt werden. Mithilfe unserer XXL-Druckmaschine bringst Du das nötige Druckmotiv auf die passende Verpackung. Während deiner Ausbildung – und auch darüber hinaus – setzt Du dich intensiv mit unserer Druckmaschine auseinander und begleitest den Druckprozess vom Anmischen der Farbe bis zum Qualitätscheck der bedruckten Bogen.

Packmittel­technologe:in

Als Packmitteltechnologe:in bist Du dafür zuständig, die passende Verpackung für das beinhaltete Produkt zu konstruieren. Eine optimale Produktverpackung soll sowohl den Produktinhalt optimal schützen, aber auch gleichzeitig dafür werben. Bei der Entwicklung der optimalen Produktverpackung berücksichtigst Du deshalb die praktische Funktion als auch ästhetische und werbende Aspekte. Dabei wählst Du die geeigneten Materialien aus, überwachst und optimierst den Fertigungsprozess und sorgst im Anschluss dafür, dass jede fertig bedruckte Verpackung gestanzt und geklebt wird.

Dein Arbeitsplatz

Video abspielen

Deine Verpackungsprojekte - von der Palette ins Rampenlicht!

DEINE Benefits

Freiräume
Übernahme­möglichkeit
Flache Hierarchien
Klimatisierter Arbeitsplatz
Faire Ausbildungs­vergütung
30 Tage Urlaub
Betriebliche Altersvorsorge
Business-Bike
Mitarbeiterevents
MEDIAHAUS Academy
MEDIAHAUS Pate
Wir sind für Dich da
Slide

„Mir gefällt die Arbeit mit modernen Maschinen und das Druckergebnis, das diese Maschine in kürzester Zeit liefert. Das finde ich spannend! “

Jan (1. Lehrjahr) – Medientechnologe Druck

Slide

„Jedes Verpackungsprojekt ist einzigartig in seiner Form. So gibt es immer abwechslungsreiche Herausforderungen, die es zu meistern gilt."

Gerrit – Packmitteltechnologe

Slide

„Bei uns in der Druckerei zählt der Teamspirit. Es gibt jeden Tag etwas anderes zu tun, aber auch etwas anderes zu lachen. Spaß bei der Arbeit haben all meine Kollegen definitiv!"

Marco (ehemals Azubi) – Betriebsleitung Druck & Logistik

previous arrow
next arrow

FAQ

Wenn du einen Blick in das prall mit Verpackungen gefüllte Supermarktregal wirst, kannst du dir die Frage ganz easy selbst beantworten. Ja!

Auf jeden Fall, denn Verpackungen wird es immer geben. Und keine Angst: Eine Maschine wird dein geschultes Auge, deine Kreativität und deine erhaltene Expertise nie ersetzen können! 

Zwei linke Hände und kein technisches Interesse sind vielleicht nicht von Vorteil, wenn du tagtäglich mit innovativer Technologie in Form von Maschinen arbeitest. Denn hat die Druckmaschine mal ein Wehwehchen, solltest Du im Idealfall wissen, wo der Schuh drückt. 

Bei uns im MEDIAHAUS tauscht ihr Freizeitkleidung gegen Sicherheitskleidung. Gucci, Louis, Prada? Wohl eher Elten, Atlas und Engelbert. 😉

Voraussetzungen sind Ansichtssache. Du bist nicht auf den Kopf gefallen? Dann bist du herzlich Willkommen. Nur wollen – das musst du selbst!

Du bist old school unterwegs? Dann gern. Aber wir interessieren uns für DICH, dein Auftreten und deine Bereitschaft. Daher kannst du einfach durchklingeln.

Ein Abitur brauchst Du, wenn Du Druckmaschinen entwickeln willst. Bei uns entwickelst Du aber Verpackungslösungen und bedienst Maschinen. Also: Nein. 😊

Wenn Du deinen Job ernst nimmst, keinen Unsinn betreibst und wir uns auf dich verlassen können, darfst du nach deiner Ausbildung  gerne auch als Geselle in unserer Druckerei arbeiten 😉

Wir unterstützen dein Vorhaben, weil wir in deine und unsere Zukunft investieren und von deiner gelernten Expertise nur profitieren können.

Was wären wir für ein Arbeitgeber, wenn dies nicht möglich wäre? Das Beste Beispiel dafür liefert unser Betriebsleiter Marco Segeler: Vor nicht allzu langer Zeit hat er seine Ausbildung im MEDIAHAUS gemacht und ist heute Prokurist sowie Betriebsleiter unserer Druckerei.

Bei uns bist Du keine Nummer wie bei Squid Game, sondern ein Freund und Kollege auf ewig. Vermassel‘ dir das also nicht! 🙂

Marco Segeler steht dir in der Kennenlern-Phase sowie während deiner Ausbildung immer als persönlicher Ansprechpartner zur Seite. P.S: Wir finden, ein super netter Kerl! Ansonsten gibt es auch noch unsere Ausbildungsleiter Maik und Lena.😉

Lass uns loslegen!

Es reicht, wenn Du uns über unsere sozialen Kanäle – oder direkt per WhatsApp – kontaktierst und wir melden uns bei Dir für einen ersten Kennenlern-Termin 🙂

Melde dich bei mir.

Marco Segeler

Lieber old school
bewerben? Kein problem!

Du kannst uns deine Bewerbungsunterlagen auch noch zu einem späteren Zeitpunkt zukommen lassen.